Führungen und Workshops für Gruppen

Schließung von Museen, Einrichtungen und Liegenschaften der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz im Zuge der aktuellen Corona-Thematik

Die von der Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) Rheinland-Pfalz verwalteten Museen, Einrichtungen und Liegenschaften sind ab dem 2. November 2020 bis 30. November 2020 für die Öffentlichkeit geschlossen.

Mehr Informationen

Buchen Sie jetzt unsere Gruppenangebote und sichern Sie sich Ihren Wunschtermin!

Zur Zeit finden unsere Angebote nur in einer eingeschränkten Form statt. Bei allen Veranstaltungen ist die Teilnehmer*innenzahl reduziert und ab 6 Jahren müssen alle Besucher*innen Mund-Nasen-Schutz im Museum tragen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Informationen und Anmeldung unter anmeldung.muspaed(at)gdke.rlp.de

Angebote in der Landesausstellung "Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht"

  • Max. 12 Personen, größere Gruppen werden geteilt. 
  • auch in englischer Sprache buchbar
  • Kosten: pro Führung 30 € + 9 € ermäßigter Eintritt p.P.

Einblicke quer durch das Mittelalter und dessen zentrale Themen. Die Schwerpunktsetzung der Führungen können mit Lernzielen unterschiedlicher Fächer (u.a. Geschichte, Religion, Kunst) kombiniert werden.

  • Kosten: 4 bzw. 6 € p.P., Lehrkräfte haben freien Eintritt

Bist du bereit, die Challenges der Ritterwelt zu meistern? Nach dem gemeinsamen Ausstellungsbesuch kannst du in die Schreibwerkstatt eines Klosters eintauchen, dein eigenes Wappen herstellen oder die Tricks eines Steinmetzes erlernen. Oder habt ihr eher Lust, ein mittelalterliches Menü gemeinsam zu kochen?

  • Kosten: 6 € p.P., Lehrkräfte haben freien Eintritt

 

 

 

Rosen in Textil

12. – 16. Oktober 2020

Spinnen, Haspeln, Sticken, Flechten, Schneidern, Nähen... Was bedeuten diese Begriffe, sind sie tatsächlich so alt(modisch) wie sie klingen? Textil sowohl in Form von Kleidern als auch als alltägliches Accessoire spielt eine zentrale Rolle in unserem Alltag. Gab es Jeans vor 500 Jahren oder ist die bestickte Blütenpracht auf unseren T-Shirts und Taschen eine ganz neue Modewelle? Wenn du dein Wissen über das Mittelalter erweitern möchtest und offen für praktische Erfahrungen bist, bist du im dem Ferienworkshop des Landesmuseum Mainz bestens aufgehoben! Die Teilnehmer*innen beschäftigen sich an Vormittagen mit Garn, Nadel & Co. und erlernen die Handgriffe eines Textilhandwerkers um an einer kleinen Tasche oder Handy-Hülle mit passender Verzierung zu arbeiten.

Eigen Feuer kocht wohl – lautet unsere Devise: Während gemeinsamen Zubereitens des Mittagessens können die Erfahrungen der letzten Wochen bestens umgesetzt werden.

Was haben Reseda, Krapp und Waid an sich und was haben diese Pflanzen mit der Manesse-Rose zu tun? Was diese Begriffe zu bedeuten haben und wie sie zusammengefügt sein können, erfahren die Teilnehmer*innen in den Nachmittagsstunden. Arbeit mit unterschiedlichen Verzierungs- und Flechttechniken steht genauso auf dem Plan wie das Kennenlernen von archäologischen Funden und Kunstwerken aus dem Mittelalter. Selbstverständlich bleibt genügend Zeit fürs Entdecken der Mitmausstellung „Ritter, Bauer, Edeldame“ und der Landesausstellung „Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht“ übrig!

Im Verlauf der Woche werden die Teilnehmer*innen erfahrene Handwerker*innen, die mit den Arbeitsschritten von Beizen und Spinnen bis zum Nähen und Sticken sicher umgehen und sich mit allen Eigenheiten der mittelalterlichen Küche auskennen. Außerdem gibt es mittelalterliche Kleidung und Kopfbedeckungen zu entdecken. Am Freitagnachmittag sind Eltern und Geschwister eingeladen, diese Fortschritte gemeinsam mitzuerleben.

Der Ferienworkshop wird in Zusammenarbeit mit dem Verein Tempora Nostra http://www.tempora-nostra.de/index.php) verwirklicht.

Das Programm richtet sich an Kinder zwischen 10 und 14 Jahren. 
Die mehrtägigen Kurse sind nur als Paket buchbar.
Die Teilnahmegebühr beträgt 75 Euro, inklusive Mittagessen und Materialkosten.

Weitere Informationen und Anmeldung unter anmeldung.muspaed(at)gdke.rlp.de und 06131/2857-143 (Mo-Fr, zwischen 9 und 13 Uhr).

Die folgenden Angebote können coronabedingt derzeit nicht stattfinden. Wir freuen uns aber darauf, sie nach dem Ende der Beschränkungen wieder anbieten zu können. 

Was kam im Mittelalter auf den Teller? Ist es möglich, ohne Pasta, Tomaten und Kartoffeln ein herzhaftes historisch korrektes Abendessen aufzutischen? Hier wird der Kunstgenuss mit selbstzubereiteten Köstlichkeiten kombiniert.

Max. 20 Personen
Kosten: ermäßigter Eintritt + 10 € p.P.

Lade deine Freunde ein und feiere deinen Geburtstag im Museum wie ein Ritter und/oder eine Edeldame!

  • Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren, maximal 10 Kinder
  • Grundgebühr: 70 € + Materialkosten, abhängig von Workshop 2-5 € p.P.
  • Dauer: mit Ausstellungsbesuch 2,5-3 Stunden

Angebote in der Mitmachausstellung "Ritter, Bauer, Edeldame"

Nach einer kurzen Einführung werden zwei Themen exemplarisch erklärt und von der Gruppe ausprobiert - dann könnt ihr die Ausstellung auf eigener Faust entdecken!

  • Die Führung lässt sich mit einem Workshop kombinieren.
  • Kosten: 4 € p.P., Lehrkräfte haben freien Eintritt.

Die jungen Besucher*innen tauchen in die facettenreiche Welt des Mittelalters ein und können mit Hands-On-Objekten ausprobieren, wie das Leben damals wirklich war.

  • Die Führung lässt sich mit einem Workshop kombinieren.
  • Kosten: 6 € p.P., Lehrkräfte haben freien Eintritt.

 

Bist du bereit, die Challenges der Ritterwelt zu meistern? Nach dem gemeinsamen Ausstellungsbesuch kannst du in die Schreibwerkstatt eines Klosters eintauchen, dein eigenes Wappen herstellen oder die Tricks eines Steinmetzes erlernen. Oder habt ihr eher Lust, ein mittelalterliches Menü gemeinsam zu kochen?

  • Kosten: 6 € p.P., Lehrkräfte freier Eintritt

 

 

 

Rosen in Textil

12. – 16. Oktober 2020

Spinnen, Haspeln, Sticken, Flechten, Schneidern, Nähen... Was bedeuten diese Begriffe, sind sie tatsächlich so alt(modisch) wie sie klingen? Textil sowohl in Form von Kleidern als auch als alltägliches Accessoire spielt eine zentrale Rolle in unserem Alltag. Gab es Jeans vor 500 Jahren oder ist die bestickte Blütenpracht auf unseren T-Shirts und Taschen eine ganz neue Modewelle? Wenn du dein Wissen über das Mittelalter erweitern möchtest und offen für praktische Erfahrungen bist, bist du im dem Ferienworkshop des Landesmuseum Mainz bestens aufgehoben! Die Teilnehmer*innen beschäftigen sich an Vormittagen mit Garn, Nadel & Co. und erlernen die Handgriffe eines Textilhandwerkers um an einer kleinen Tasche oder Handy-Hülle mit passender Verzierung zu arbeiten.

Eigen Feuer kocht wohl – lautet unsere Devise: Während gemeinsamen Zubereitens des Mittagessens können die Erfahrungen der letzten Wochen bestens umgesetzt werden.

Was haben Reseda, Krapp und Waid an sich und was haben diese Pflanzen mit der Manesse-Rose zu tun? Was diese Begriffe zu bedeuten haben und wie sie zusammengefügt sein können, erfahren die Teilnehmer*innen in den Nachmittagsstunden. Arbeit mit unterschiedlichen Verzierungs- und Flechttechniken steht genauso auf dem Plan wie das Kennenlernen von archäologischen Funden und Kunstwerken aus dem Mittelalter. Selbstverständlich bleibt genügend Zeit fürs Entdecken der Mitmausstellung „Ritter, Bauer, Edeldame“ und der Landesausstellung „Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht“ übrig!

Im Verlauf der Woche werden die Teilnehmer*innen erfahrene Handwerker*innen, die mit den Arbeitsschritten von Beizen und Spinnen bis zum Nähen und Sticken sicher umgehen und sich mit allen Eigenheiten der mittelalterlichen Küche auskennen. Außerdem gibt es mittelalterliche Kleidung und Kopfbedeckungen zu entdecken. Am Freitagnachmittag sind Eltern und Geschwister eingeladen, diese Fortschritte gemeinsam mitzuerleben.

Der Ferienworkshop wird in Zusammenarbeit mit dem Verein Tempora Nostra http://www.tempora-nostra.de/index.php) verwirklicht.

Das Programm richtet sich an Kinder zwischen 10 und 14 Jahren. 
Die mehrtägigen Kurse sind nur als Paket buchbar.
Die Teilnahmegebühr beträgt 75 Euro, inklusive Mittagessen und Materialkosten.

Weitere Informationen und Anmeldung unter anmeldung.muspaed(at)gdke.rlp.de und 06131/2857-143 (Mo-Fr, zwischen 9 und 13 Uhr).

Die folgenden Angebote können coronabedingt derzeit nicht stattfinden. Wir freuen uns aber darauf, sie nach dem Ende der Beschränkungen wieder anbieten zu können. 

Was kam im Mittelalter auf den Teller? Ist es möglich, ohne Pasta, Tomaten und Kartoffeln ein herzhaftes historisch korrektes Abendessen aufzutischen? Hier wird der Kunstgenuss mit selbstzubereiteten Köstlichkeiten kombiniert.

  • Max. 20 Personen
  • Kosten: ermäßigter Eintritt + 10 € p.P.

Lade deine Freunde ein und feiere deinen Geburtstag im Museum wie ein Ritter und/oder eine Edeldame!

  • Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren, maximal 10 Kinder
  • Grundgebühr: 70 € + Materialkosten, abhängig von Workshop 2-5 € p.P.
  • Dauer: mit Ausstellungsbesuch 2,5-3 Stunden