Hildegard von Bingen und die frühen Katharer im Rheinland |

19.11.2020

19:00 Uhr

In der Vita des Abtes Ekbert von Schönau († 1184) heißt es, eine Besessene sei einst nach Bingen auf den Rupertsberg gebracht worden, um von „Frau Hildegard“ geheilt zu werden.

Referent: Prof. Dr. Michael Oberweis. 

Keine Anmeldung erforderlich.

Informationen:
Rupertsberger Hildegard-Gesellschaft Bingen e.V.
Tel. 06721 308837
h.lautensack(at)rupertsberger-hildegardgesellschaft.de
www.rupertsberger-hildegardgesellschaft.de

Ort: Rupertsberger Gewölbe, Am Rupertsberg 16, 55411 Bingen-Bingerbrück

Zurück zur Übersicht