Ein Seelbuch aus der Mitte des 15. Jahrhunderts |

09.10.2020

19:00 Uhr

Bislang weiß kaum jemand etwas von der Existenz des Doppel-Seelbuchs für die St. Martins- und für die St. Kilianskirche in Nierstein aus der Mitte des 15. Jh.

Die kostbare Pergamenthandschrift im Großformat ist eine einzigartige Geschichtsquelle, die durch die Forschungen des Pfarrarchivbetreuers von St. Kilian, Dr. Franz Stephan Pelgen, zum Sprechen gebracht wird.

Keine Anmeldung erforderlich.

Informationen:
Geschichtsverein Nierstein e.V.
Tel. 06133 577745
susanne.braeckelmann(at)t-online.de
www.geschichtsverein-nierstein.de

Ort: Haus der Gemeinde – AWO-Begegnungsstätte, Gutenbergstraße 11, 55283 Nierstein

Zurück zur Übersicht