VERSCHOBEN: Musik für Kaiser und Könige |

11.10.2020

17:00 Uhr

Die musikalische Reise in die Zeit des Codex Manesse

Capella Antiqua Bambergensis mit den Solisten David Mayoral (Percussion) und Jule Bauer (Gesang, Nykelharfe)

Mächtige Kaiser und Könige prägten die europäische Kultur im Mittelalter über viele Jahrhunderte. Sie schufen Bündnisse für Krieg und Frieden, sie förderten ebenso Kunst und Kultur. In ihren Königs- und Kaiserpfalzen trafen sich die besten Künstler und Musiker, deren Lieder in einer einzigartigen Handschrift gesammelt wurden: dem CODEX MANESSE.

Berühmt wurden die durch Europa reisenden Spielleute und Minnesänger durch ihre Kunst den ganzen Hofstaat zu unterhalten und in ihren Bann zu ziehen. Von Walter von der Vogelweide, Otto von Botenlauben, Frauenlob und Tannhäuser bis zum berühmten Anonymus entstanden unsterbliche Weisen, die für die Zuhörer ein klingendes Fenster in längst vergangene Tage öffnen. Dieser Tradition folgen die Musiker der Capella Antiqua Bambergensis zusammen mit Jule Bauer (Gesang, Nykelharfe) und David Mayoral (Percussion). Sie lassen in ihren Konzerten über 40 Musikinstrumente des Mittelalters erklingen - Sackpfeifen, Platerspiel, Drehleier, Organetto, Nykelharfen, Flöten, Santur, Harfe, Fideln, Schalmeien, Cornetto Mut und eine facettenreiche Percussion. Dabei wird auf größtmögliche Authentizität der Instrumente Wert gelegt, die zu einem guten Teil aus der Werkstatt des Capella-Mitglieds und Instrumentenbaumeisters Andreas Spindler stammen.

David Mayoral ist einer der renommiertesten europäischen Percussionisten. Dem Grammy-Gewinner Jordi Savall und seinem Ensemble Hesperion XXI. gibt er zwischen Sydney und New York weltweit seinen einzigartigen Groove. Er schöpft seine musikalische Inspiration aus der großen Tradition der europäischen und orientalischen Musik. Wenn er nicht mit Jordi Savall auf Tournee ist, freut er sich über die besonderen Musikprojekte mit der Capella Antiqua und Tanja Kinkel, er wird an diesem Abend die Zuhörer in seinen Bann ziehen.

Jule Bauer (Gesang, Nykelharfe/Schlüsselfiedel) ist eine Virtuosin auf der Schlüsselfiedel und verzaubert mit ihrer wundervollen Stimme. Ihr großer Verdienst ist es, dass die mittelalterliche Schlüsselfiedel in Deutschland wieder als historisches Musikinstrument bekannt und geliebt wird

Kosten: 26,- Euro / Schüler-Studenten 20,- Euro 

Informationen:
landesmuseum-mainz(at)gdke.rlp.de
www.landesmuseum-mainz.de

Ort: Landesmuseum Mainz (GDKE), Große Bleiche 49–51, 55116 Mainz

Zurück zur Übersicht