Hildegard von Bingen |

07.05.2020

19:00 Uhr

Stationen der Wirkungsgeschichte zwischen Kirche, Kunst und Kaisertum

Hildegard von Bingen galt bereits zu Lebzeiten als eine weithin geachtete Autorität. Ihre zeitgenössische und spätere Wirkungsgeschichte erstreckte sich bis in den Bereich der Kaiser und Päpste. Auch auf dem Felde der Literatur und der Kunst lassen sich zahllose Spuren des Wirkens der großen Äbtissin nachweisen. Referent Prof. Dr. Michael Embach hält anhand ausgewählter Beispiele die wichtigsten Spuren der Wirkungsgeschichte Hildegards in Mittelalter und früher Neuzeit fest. 

Keine Anmeldung erforderlich.

Informationen:
Rupertsberger Hildegard-Gesellschaft Bingen e.V.
Tel. 06721 308837
h.lautensack(at)rupertsberger-hildegardgesellschaft.de
www.rupertsberger-hildegardgesellschaft.de

Ort: Rupertsberger Gewölbe, Am Rupertsberg 16, 55411 Bingen-Bingerbrück

Zurück zur Übersicht